Kontakt Impressum Datenschutz  
 

 

BVDH Ringversuche
HGQN - www.hgqn.org - Human Genetics Quality Network
 

BERUFSVERBAND DEUTSCHER HUMANGENETIKER e.V. (BVDH)

 

Der BVDH vertritt die Interessen der in der Patientenversorgung tätigen Fachärzte/innen für Humangenetik und der im genetischen Labor tätigen Biologen/innen und Fachhumangenetiker/innen. Das Fach Humangenetik spielt in der Patientenversorgung eine immer größere Rolle. In der Vermittlung komplexer medizinischer Befunde seltener Erkrankungen gegenüber den PatientInnen sowie in der Befundung und Beurteilung genetischer Labortests nimmt die Humangenetik eine besondere Rolle zwischen Patienten und Labor ein. ...

 

... hier weiterlesen

Aktuelles

Kinderneuroradiologisches Netzwerk: Einladung zur Falldiskussion am Donnerstag, 27.10.2022
Das Programm am 27.10.2022 (Änderungen vorbehalten): • Unklare Kopfschmerzen, Stand- und Gangataxie – Was steckt dahinter? Dr. med. Stephanie Spieth, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden • Thrombosen in den Hirnvenen - nicht nur Sinusvenenthrombose Dr. med. Joachim Stegmann, Kath. Kinderkrankenhaus Wilhelmstift • Ein ungewöhnlicher Befund bei Abklärung einer Anorexie Dr. med. Nora Leu, Universitäts-Kinderspital beider Basel Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über den untenstehenden Registrierungslink erforderlich. https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_E0vUPc6RTDOni0qRwzDVLg

Hinweis auf den Syndromtag vom 30.09-01.10.2022
Der Syndromtag ist eine etablierte jährlich, an wechselnden Standorten stattfindende Fortbildungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik. Das Zielpublikum sind neben Ärzt*innen für Medizinische Genetik des deutschsprachigen Raumes (Deutschland, Österreich, Schweiz), Kolleg*innen der Onkologie, Neuropädiatrie, Gynäkologie sowie weiterer Fachdisziplinen, die sich mit genetischen Fragestellungen beschäftigen. In den letzten Jahren haben durchschnittlich 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Syndromtage besucht. Zum Syndromtag 2022 treffen sich zwei Spezialgebiete der Humangenetik. Tumor-Hotspotmutationen in Entwicklungsstörungen, Syndrom-assoziierte Gene, die in Tumoren amplifiziert sind, Tumor-Vorsorgeempfehlungen in der Syndromologie und Syndrome als mögliche Ursache kindlicher Tumoren werden interdisziplinär diskutiert. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr als Präsenzveranstaltung vom 30. September bis 1. Oktober 2022 im Festsaal des Meerscheinschlössls in Graz statt. Die Tagung soll eine Plattform für einen Austausch von Erfahrungen und Kompetenzen aus den Bereichen Syndromologie und Onkogenetik (Humangenetik), Onkologie, Gynäkologie und Pädiatrie sein. Spezialist*innen aus Österreich, Deutschland, Schweiz und den USA (Hauptvortragende: Charis Eng M.D. PhD) haben bereits Vorträge zugesagt.

Hinweis auf die Jahrestagung der AGD
Die Tagung findet am 6. und 7.10.2022 in Bonn und online statt. Das Programm finden Sie hier: http://agdev.de/tagung2022.html

Tagesordnung der Mitgliederversammlung des BVDH am 26.11.2022 in Köln
Zum Herunterladen - Tagesordnung.pdf

Ärztliche Aufklärungspflichten über die Möglichkeit von Nebenbefunden in der genomischen Medizin
Publikation aus der Fachzeitschrift MedR (2022) 40: 663–667 663: Bei Analysen im Rahmen von genetischen Untersuchungen zu medizinischen Zwecken können aus biologischen oder rein technischen und wirtschaftlichen Gründen medizinisch bedeutsame Informationen anfallen oder möglich werden, die in keinem Zusammenhang mit der diagnostischen Fragestellung stehen, die ursprünglich zu der Untersuchung Anlass gegeben hatte. Wie geht man als Arzt verantwortungsvoll und rechtskonform damit um? Ergeben sich aus dem technisch Verfügbarenoder Machbaren weitere Aufklärungspflichten?
Zum Herunterladen - MedR_2022_40_663.pdf

BVDH Aktuell - Newsletter - Exomanalyse, quo vadis?
Der Mehrwert der Exomdiagnostik für die moderne humangenetische Diagnostik und ihr Benefit für die PatientInnen und ihre Familien ist durch eine Vielzahl von internationalen Studien und Publikationen bestätigt. Unter anderem vor dem Hintergrund der immer häufiger werdenden Therapierelevanz ist diese wichtig und entspricht mittlerweile dem internationalen Stand der Diagnostik. Wie bereits in unserem BVDH aktuell Newsletter Ausgabe 1/2022 „GenomDE und Modellvorhaben – neue Versorgungsstrukturen in der Humangenetik“ dargestellt, liegt aus der Sicht des BVDH die Zukunft der humangenetischen Patientenversorgung in den Händen aller in diesem Fach synergistisch tätigen KollegInnen. Eine Skalierung von Versorgung sollte sich ausschließlich an einer definierten Qualität und nicht an einer wie auch immer definierten Institutionalisierung orientieren. Die aufgebaute Flächendeckung sollte erhalten bleiben.
Zum Herunterladen - BVDH_aktuell_4-2022.pdf

... zum Archiv Aktuelles

 

 


Mitgliedschaft

Möchten Sie Mitglied werden? Füllen Sie gerne das Antragsformular aus und schicken Sie es uns per Email an geschaeftsstelle@bvdh.de.
Bei Eintritt ab dem 1. Juli eines Jahres beträgt der Beitrag 50 %
 37 Aktuelle Stellenangebote im Bereich Humangenetik

 

Wichtige Links zu den Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Humangenetik Deutsche Gesellschaft für Humangenetik
Der BVDH ist Mitglied im Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa)
Der BVDH ist Mitglied im Netzwerk der Fachwissenschaftler in der Medizin e.V.
NASGE
Nationale Allianz für Seltene Genetische Erkrankungen